Archiv der Kategorie: Uncategorized

An der Emmen geht es lustig zu und her…

Die Emmen (Erotikmesse Men) ist keine todernste Sache. Nein, an der Emmen geht es lustig und lüstern zu und her. Denn die EMMEN steht für pure Erotik für Männer. Denn Männer wollen nicht mehr an Soft- und Blümchen-Sexmessen gehehen. Heutige Männer wollen wieder ihren animalischen Trieb ungehemmt ausleben können. Dafür wurde die EMMEN ins Leben gerufen!

Astalavista

Manchmal höre ich Menschen bei der Verabschiedung „Astalavista“ sagen. Bis heute studierte ich, was das bedeuten könnte. Gerade eben hatte ich den Gedankenblitz! Immer wenn sich zwei oder mehrere Personen verabschieden, sagen sie Astalavista.

Was kann es also anderes sein, als besuche mich mal wieder! Die Endung „vista“ kommt vom französischen „visiter“ und heisst „besuchen“. Astalavista kann man also als „komme mich bald wieder besuchen“ verstanden werden. Andere Quellen oder Überlieferungen zu diesem Ausdruck gibt es leider bis heute nicht.

Motortipps: Luxuslimousine mieten

Wer eine Luxuslimousine mieten möchte, sollte unbedingt auf zehn wichtige Tipps achten, damit alles reibungslos klappt und vor allem nicht zu viel kostet.

Diese Tipps gibt es kostenlos bei Motortipps – hier der Link: Luxuslimousine-mieten

Neben dem Geschäftsführer und Betreiber dieser Website, Philipp Ochsner von der Agentur belmedia, schreiben noch weitere Auto-begeisterte Autoren. Ich lese regelmässig diese Artikel, denn ich finde sie nicht nur unterhaltsam und spannend, sondern auch noch sehr lehrreich.

Dabei dreht sich nicht alles „nur“ um das Auto. Es gibt zahlreiche Tipps wie für ein stressfreies Reisen mit Kindern, die beste Boardunterhaltung und eine Menge interessante Testsberichte und Vergleiche.

Motortipps.ch ist nicht nur für Schweizer interessant, sondern für alle Motorsport begeisterte Menschen.

Die eigenen vier Wände stilvoll mit einem Ledersofa einrichten

Menschen, die Sinn für Wohnkultur haben, entscheiden sich nicht selten für ein elegantes Sofa aus Leder. Das Ledersofa gehört zu den edelsten Vertretern der Polstermöbel und ist ein Gewinn für nahezu jeden Raum. Ledersofas können damit punkten, dass sie nicht nur selbst als Möbelstück sehr gut aussehen, sondern auch damit, dass sie sich zudem mit sehr vielen Einrichtungsstilen und anderen Möbeln ohne Probleme kombinieren lassen können.

Einrichten mit dem Chesterfield-Sofa

Ein Klassiker unter den Sofas ist beispielsweise das Chesterfield-Sofa. Charakteristisch für dieses Sofas ist das grossflächige Rautenmuster, das in das Leder gearbeitet wurde. Zudem imponiert dieses Ledersofa mit seiner mit mächtigen Erscheinungsweise. Wer über ein grosses Wohnzimmer, einen Salon oder eine Lounge verfügt, deren Stil sehr gediegen, vielleicht sogar ein wenig antik oder altmodisch sein soll, der liegt mit einem Chesterfield-Sofa genau richtig. Zusammen mit grossen geknüpften Teppichen, schweren Möbeln und vielleicht ein paar Accessoires aus Gold gibt es in jedem Fall ein sehr schönes Ensemble ab. Zudem bietet ein Chesterfield-Sofa reichlich Platz, und es lässt sich auf ihm ohne Probleme sehr gut über mehrere Stunden lang sitzen.

Das Wildleder-Sofa

Zu den Ledersofas, die eine raue Oberfläche haben, gehört das Wildleder-Sofa. Es ist etwas empfindlicher als Glattleder-Sofas. Gute Modelle sind aber mit einer Schutzschicht überzogen, die ebenfalls vor Flecken und Abnutzungen bewahrt. Wildleder ist in seiner Erscheinung etwas sanfter als das glatte, glänzende Leder, das von einigen Menschen manchmal auch als etwas kalt empfunden wird. Vor allem Frauen und Männer, die einen etwas verspielteren oder romantischen Einrichtungsstil bevorzugen, wählen sehr häufig ein Wildledersofa für ihr Zuhause aus. Sehr gut passt es zum Landhausstil.

Das moderne Ledersofa

Das moderne Ledersofa dagegen zeichnet sich durch Geradlinigkeit aus. Hier stehen ganz klar klare Linien ohne Verschnörkelungen im Vordergrund. Dadurch rückt das Leder-Material selbst noch einmal ganz besonders in den Blickpunkt. Allerdings können auch moderne Ledersofas über eine spezielle Maserung verfügen und in den unterschiedlichsten Farben daher kommen. So gibt es sie nicht nur in klassischen Schwarz- oder Brauntönen, sondern auch sehr häufig in Weiss. Für wirklich extravagante Typen lässt sich auch ein Ledersofa in Gelb, Mintgrün, Rosé oder Türkisblau finden. In der Gerberei ist farbtechnisch sehr viel möglich.

Viele moderne Sofas aus Leder besitzen zudem sehr häufig Elemente aus Chrom oder anderen eleganten Metallen, die einen schönen Kontrast zum dunklen, glänzenden Lederbezug bilden. Moderne Ledersofas passen natürlich am besten zu einer auch ansonsten sehr modernen Wohneinrichtung, in der Glas und verschiedenste Metalle, aber auch edle Hölzer in hellen Farbe eine tragende Rolle spielen.

Der Geschmack entscheidet

Letztendlich ist das Einrichten mit einem Ledersofa natürlich immer Geschmacksache. So lässt sich ein modernes Sofa mit einer ansonsten etwas gemütlicheren Einrichtung zusammenbringen oder auch ein Chesterfield-Sofa in ein ansonsten sehr minimalistisches Umfeld integrieren, wodurch ein schöner Kontrast zu den anderen Möbeln entsteht.

Sofas aus Echtleder reifen

Immer wieder heisst es, dass Sofas aus Echtleder mit der Zeit reifen und immer schöner werden. Und daran ist tatsächlich auch etwas dran. Denn mit der Zeit entwickelt Echtleder eine schöne Patina, die in nicht wenigen Fällen noch hübscher als der Original-Zustand aussieht. Ein gutes Ledersofa kann daher eine Entscheidung fürs Leben sein.

 

© agentur-belmedia.ch

Schweizer Wettbewerbe einfach online finden

Gerne gebe ich hier einen Tipp, wie man am einfachsten im Internet online, kostenlos und ganz einfach alle Schweizer Wettbewerbe findet. Es gibt nämlich ein Portal mit vielen Wettbewerben und Gewinnspielen: Wettbewerb.ch

Auf Wettbewerb.ch findet du verschiedene Auto Wettbewerbe, Ferien und Reise-Wettbewerbe und natürlich Bargeld und Gutschein-Wettbewerbe.

Immer beliebter werden Wettbewerbe bei denen man technische Gadgets wie Smartphones, Laptops, Tablets oder Fernseher gewinnen kann. Am einfachsten such man sich seine Lieblings-Kategorie aus und durchsucht schnell die interessantesten und beliebtesten Angebote.

Zur Zeit sind Ferien- und Reise-Gewinnspiele besonders beliebt. Wer möchte nicht das Wochenende in einem schönen Wellnesshotel mit grosser Spa-Landschaft verbringen und sich am Abend so richtig verwöhnen lassen.

Mit dem Newsletter verpasst du keinen Wettbewerb mehr. Und auf Facebook kannst du die besten Wettbewerbe mit deinen Freunden teilen. Zusammen macht es doch am meisten Spass und ein geteilter Gewinn macht doppelt Freude.

Die Anmeldung für die Wettbewerbe ist sehr einfach und eine Teilnahme an den Gewinnspielen kinderleicht. Am einfachsten probierst du es jetzt gleich aus auf Wettbewerb.ch

 

.ch

Max Ruchti: Das sind meine Ziele!

Max Ruchti
Max Ruchti

Max Ruchti ist der Mann hinter diesem Onlineportal betahaus.ch. Mit diesem neuen Onlineformat hat er sich hohe Ziele gesetzt. Erstens will er die Website noch bekannter machen und zweitens will er sich aktiv in die Diskussion einbringen. Als Motivator und Organisator ist das Betahaus zwar nicht mehr Neuland, aber trotzdem eine grosse Herausforderung, wie er kürzlich am Rande eines Gesprächs sagte.
„Obwohl ich mir hohe Ziele gesetzt habe, werde ich diese mit viel Power und Durchhaltewille erreichen.“ Viel Erfolg!

Betahaus Coworking

In Berlin gibt es ein Betahaus für Coworking, also das Arbeiten in einem Büro für Jungunternehmer und Start-ups.
Ein Betahaus bietet zudem viele Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit unter den Jungunternehmer und bietet verschiedene Arbeitsprojekte wie ein Sommerlab an.

Co-Working ist ein neuer Trend in urbanen Städten wie Berlin, Hamburg, Zürich, Basel, Barcelona oder auch Sofia.